Anmelden

Anmeldung

Benutzername *
Passwort *
Angemeldet bleiben

Cleif HM GueterslohNach langer Verletzungspause ist er wieder voll dabei: Cleif Tiller nahm nach kurzem, aber intensiven Training am 06.11.2016 am 4. Gütersloher DJK-Halbmarathon teil. Er finishte bei kalten, aber trockenen 5 Grad C in einer respektablen Zeit von 1:35:10 Std.

Bereits eine Woche zuvor war Jochen Weihmann beim Frankfurt-Marathon als "Zug- und Bremsläufer" für eine Zeit von 5 Std. engagiert. Mit einem gleichmäßigen, für ihn vergleichsweise langsamen Lauf erreichten er und seine Mitläufer nach 4:58:44 Std. pünktlich das Ziel.

 

 

 

 

 

BS LauftagAcht Läufer vom TSV Germania waren am Sonntag auf der 10km-Strecke des Braunschweiger Lauftages am Start und machten mit vorderen Platzierungen auf sich aufmerksam. Valentin van Dijk (M30) und Jens Bernhart (Männer) zeigten sich bei idealem Laufwetter in Bestform und waren im Gesamteinlauf die Nummer 2 und 3. Nach 34:54 min und 35:42 min erreichten sie das Ziel auf dem Kohlmarkt und führten auch ihre Altersklassen an. Als Gesamt-Achter folgte Kai-Uwe Huth in 37:20 min und gewann seine AK M50. Michael Georgi belegte hier mit 40:46 min Platz 2. Die M70 entschied Karl-Heinz Höfel in 55:10 min für sich. Weitere zweite Plätze erreichten Dennis Bauwe (M35) in 39:32 min und Cleif Tiller (M55) in 45:20 min. Vom Helmstedter Lauftreff startete Detlef March und wurde mit 50:43 min Zweiter der M65. Bewusst locker lief Daniel Kramer (M35) in 49:39 min über die Ziellinie.

Auch die Kreismeisterschaften wurden auf dieser Strecke ausgetragen. Meister in der nur vereinsinternen Konkurrenz wurden Jens Bernhart (Männer), Valentin van Dijk (M30), Kai-Uwe Huth (hier M40) und Michael Georgi (M50).

Den 5 km – Lauf bestritt Ole Magnus in 21:06 min und gewann so seine Altersklasse U14.

MD Marathon ArianeSie probierte das erste Mal die Marathondistanz und gewann als vierte Frau im Gesamteinlauf gleich ihre Altersklasse W40. Mit einer tollen Zeit von 3:31:17 Std. gab Ariane Buhtz nach 42,195 km durch Magdeburg ihren Einstand auf der Strecke. Mit gar nicht soviel Training beherzigte sie die Ratschläge ihres Coaches Wolfgang Henze und lief in gleichmäßigem Tempo durch. Mit dem "Mann mit dem Hammer", der viele Läufer etwa bei km 35 erwischt, machte sie keine Bekanntschaft.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwerge Gruppe TSVGMit über 1000 jungen Athleten im Alter zwischen 10 und 15 Jahren hat sich das Hamburger „Fest der 1000 Zwerge“ als größtes deutsches Leichtathletik Sportfest im Terminkalender etabliert. Zum Saisonabschluss trafen sich junge Sportlerinnen und Sportler aus der gesamten Bundesrepublik und sogar aus Finnland, um auf der traditionsreichen Jahnkampfbahn in Hamburgs Norden auf Rekordjagd zu gehen.

Mit 12 Sportlern vom TSV Germania Helmstedt war Helmstedt auch in diesem Jahr wieder zahlreich vertreten. Und nicht nur das. Konnten sich unsere Aktiven im letzten Jahr nur eine Endlaufteilnahme sichern, räumten sie in diesem Jahr mit 2 Siegen und insgesamt 7 Medaillen ab. Aber auch weitere gute Platzierungen unter den besten 8 konnten verbucht werden. Bei zum Teil riesigen Starterfeldern von 30 - 50 Sportlern pro Disziplin und Altersklasse eine gute Leistung. So zahlt sich das Training unter der Leitung von Conny und Bernhard Ulrich so langsam aus.

--> Ergebnisliste auf ladv.de

Mit dem Läuferabend im Maschstadion beendeten die Leichtathleten am vergangenen Freitag die Wettkampfsaison auf der Laufbahn. Der Stundenlauf unter Flutlicht mit Musik hatte dabei ein besonderes Flair, aber auch die anderen Laufstrecken zogen insgesamt mehr als 50 Läufer aus Helmstedt und der Region an.

Den Anfang machten die 8- bis 13-Jährigen auf der 800 m – Strecke. Vom TSV Germania setzte sich hier Oliver Rudzki (M13) mit 2:30,9 min an die Spitze, gefolgt von seinen Trainingskollegen Ole Magnus (M13) in 2:42,0 min, der sich ein knappes Rennen mit der schnellsten Jugendlichen, Isabel Grüne (W14) vom TSV Eintracht Wolfshagen, lieferte. Der jüngere Ruben Jonscher (M11) war mit einer Zeit von 3:27,1 min der dritte Vertreter des Gastgebers in diesem Lauf.