Anmelden

Anmeldung

Benutzername *
Passwort *
Angemeldet bleiben

BM Block U14 2Wie jedes Jahr fanden die BM der Blockwettkämpfe in Edemissen statt. Trotz der kurzen Vorbereitung nach den Ferien waren unsere Sportler sehr erfolgreich. Bezirksmeister im Block Sprung wurde Oliver Rudzki. Er konnte sich über neue persönliche Bestleistungen freuen, so sprang er im Hochsprung 1,44m hoch, lief im 60m Hürdenlauf 10,59s und im Weitsprung erzielte er mit 4,62m seinen neuen Hausrekord. Auch in den anderen Disziplinen zeigte er gute Leistungen und so konnte ihm niemand den Sieg streitig machen. Er erreichte 2255 Punkte und liegt damit auf Platz 4 in der aktuellen Landesbestenliste.

BM EinzelU14 Yvonne

Ole Magnus ging im Block Lauf an den Start und war dort ebenfalls siegreich. Mit 1.870 Punkten kam er dicht an seine Bestleistung von 1.939 Punkten heran, die Platz 5 in der Landesbestenliste bedeuten.

Eine Überraschung gab es in der Altersklasse M12 in der Luca Winter sich mit dem ein Jahr älteren Jungen beim Kampf um den Titel maß. Mit dem schnellsten Lauf über die 60m Hürden konnte er in der Endabrechnung den 2. Platz erreichen. Die weiteren Platzierungen der Jungen waren Platz 3 -Simon Scholz im Block Sprint/Sprung, Platz 3 und 5 im Block Wurf durch Jonathan Homuth und Bennet Scharf. In der Mannschaftswertung erreichten die Jungen insgesamt 9.590 Punkte und stellten damit einen neuen Kreisrekord auf.


BM HM GruppeDie Terminverlegung vom Frühjahr in den Spätsommer bekam dem Meisterschafts-Halbmaraton an der Okertalsperre nicht gut: Statt rund 80 gingen nur 13 Teilnehmer, davon allein 9 vom TSV Germania Helmstedt und einer vom TSV Lelm, an den Start. So ging es dieses Mal mehr um die individuell gute Zeit oder ein Training für den bevorstehenden Marathon als um knappe Titelkämpfe. Bei Dauerregen, der nur während des Laufes kurz nachließ, herrschten „harzliche“ Bedingungen an der Talsperre. 8 Einzel- und 2 Mannschaftstitel war die Bilanz für die Läufergruppe vom TSV Germania.

HM WOB Gruppe KreisHEDer Wolfsburg-Marathon war Anlass für einige TSV-Germania-Läufer, auf den Strecken unterhalb des Marathons an den Start zu gehen.

Auf der Halbmarathon-Strecke wurden erstmalig bei dieser Veranstaltung die Kreismeisterschaften ausgetragen. Daniel Kramer holte sich den Titel in der M30 mit 1:38:03 Stunden. Seine Mannschaftskolleginnen Rita Susenburger(1:52:49 Stunden) und Ingrid Stolle(1:57:44 Stunden) holten sich die Kreistitel in den Klassen W60 und W50. Am Lauf nahm auch Thomas Exner mit einer Zeit von 1:46:14 min teil. Trainingspartner Benedikt Nabers absolvierte hier seinen ersten Halbmarathon mit guter Einteilung in 1:47:11 min.

Auf der 5km-Strecke machten einige Jugendliche auf sich aufmerksam. So wurde Germania-Triathlet Lukas Greite Gesamt-Zweiter nach 17:58 min. Die U14 führten unsere Nachwuchs-Talente Henrik Meyer (20:09 min) und Ole Magnus (20:55 min) an. Marino Berndt wurde dritter der Männerklasse in 20:07 min.

--> Ergebnisliste

IMG 8575Die Leichtathleten des TSV Germania Helmstedt begrüßten am vergangenen Samstag 150 Teilnehmer zu ihrem 50. Kinder- und Jugendsportfest im Maschstadion. Christoph Liebe und das Trainer-Team hießen die jungen Sportler aus dem Kreis Helmstedt, Braunschweig und Sachsen-Anhalt herzlich willkommen. Die Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 15 Jahren absolvierten zunächst einen klassischen Dreikampf aus Sprint, Ballwurf oder Kugelstoßen sowie Weitsprung. Viele Vereinsmitglieder und Eltern halfen an den Stationen mit, so dass dieser Teil der Wettkämpfe zügig ablief.

Im Anschluss hatten die jungen Athleten Gelegenheit, sich im 800 m-Lauf zu messen. Fünfmal wurde gestartet, um die mehr als 80 Läufer auf die Strecke zu schicken.

DM U23 Bochum 2Bochum-Wattenscheid. Laura ist am vergangenen Wochenende bei den Deutschen U23 Meisterschaften in Bochum über 400m Hürden gestartet.Der Letzte Wettkampf einer doch durchwachsenen Saison.

Laura gewinnt Ihren Vorlauf am Samstag souverän mit 60,33 s.
Um am Sonntag aber um die Medaillen mitlaufen zu können, muss Laura sich im Endlauf noch steigern.

In Endlauf konnte sich Laura die Silbermedaille erkämpfen.
Auf den letzten Metern erkämpfte Laura sich den 2ten Platz gegen Christine Salterberg die bis zur Letzten Hürde mit Laura gleichauf lag.
Djamila Böhm war bis dahin den beiden schon enteilt und gewann den Titel mit 57,75 s.
Laura hat aber nochmal eine hervorragende Zeit von 58,84 s erzielt.

Hier das Video auf der Seite vom DLV ( klicken ).

 

Foto/Text Bernd Gläsner